Informationen zur Ausstellung

AUSSTELLUNG IM INNEREN DER ERDE

Der erste Saal des Erlebnisbereiches möchte die Neugier derjenigen befriedigen, die sich für Steine und Mineralien interessieren. Man kann Kenntnisse über die Gesteine erlangen, die für das Mátra-Gebirge typisch sind. Man kann erfahren, aus welchen Mineralien diese Gesteine bestehen. Ein interaktives Computerprogramm zeigt durch spektakuläre Bilder der Dünnschliffe auch die chemische Zusammensetzung der Kristalle, die auf den Bildern zu sehen sind.

MEER UND VULKAN AUS DEM MIOZÄN

Beim Betreten des zweiten Ausstellungsraums wird der Besucher von einer Szene begrüßt, die durch einen Animationsfilm im Museum viel besser erleben lässt als wenn man sie live erleben würde. Man kann den Ausbruch eines Vulkans verfolgen.

AUSSTELLUNG KLIMA IM PLEISTOZÄN

Ein interaktives Programm macht anschaulich, wo die Wissenschaft der Anthropologie jetzt in der höchst aufregenden und vielfältigen Erforschung der Evolution unserer Spezies ist.  Wer waren Lucy, Gabi, Twiggy und Samu? Wir verraten nur, dass sie nicht Mitglieder einer Popgruppe waren. Diejenigen, die uns besuchen und die interaktiven Programme des Raumes aufmerksam ausprobieren, werden die Antwort erhalten.

AUSSTELLUNG MENSCH IM HOLOZÄN

Der letzte Raum ist der Erdgegenwart, der menschlichen Zivilisation und den Auswirkungen der Umweltveränderungen durch den Menschen auf die Pflanzen- und Tierwelt unseres Planeten gewidmet.

ORCZY-GARTEN

Zum Mátra-Museum gehört ein englischer Garten mit einer Fläche von zwei Hektar, der thematisch in engem Zusammenhang mit den im Erlebnisbereich umzusetzenden Programmen steht.

Font Resize
Contrast